Ernährungsberatung

Als das Pferd noch als Arbeitstier genutzt wurde, wurde ein grosser Teil seiner Futterration Heu durch Kraftfutter ersetzt. Warum? Pferde, egal ob beim Holzrücken, vor dem Pflug oder beim Militär mussten täglich ca. 10 Stunden hart arbeiten. Dafür brauchten sie schnell verfügbare Energie und diese mussten sie schnell aufnehmen können, um wieder genutzt werden zu können.

Die meisten der heutigen Pferde haben täglich alle Zeit der Welt, ihren Energiebedarf mit dem Grundfutter Heu zu decken. Trotzdem gibt es Situationen, in denen das sogenannte „ Kurzfutter“ gefragt und auch angebracht ist.

Es war mir sehr wichtig, eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin zu machen, die unabhängig von Futtermittelherstellern ist. So ist es mir möglich, die Futtersituation Ihres Pferdes ohne Vorurteile und ohne den Zwang, ein bestimmtes Produkt anbieten zu müssen, zu beurteilen.

Gerne erstelle ich individuell einen Futterplan für Ihr Pferd unter Berücksichtigung der Haltung, des Gewichts sowie der Arbeitsbelastung.

Ernährung Futter
Ernährung
Ernährung
Tierheilpraktiker Verband